FAQSuche

X
AnmeldenMein Portal

X

Ruhige Balkonwohnung mit Lift direkt am Stadtpark - im Bieterverfahren-!

Online Bieterverfahren

Verbleibende Zeit bis zum Start

Fotos

Sommer-AussichtEssplatz mit AusblickRuhe und Blick ins GrüneHalboffe KücheEinbauküche und EssplatzGroße DieleSchlafzimmer mit BalkonBad mit Wanne und großem SpiegAbgesenkte separate DuscheAnschluss für WaMaErkerRückseiteAusblick linksEssplatzPlatz zum AbstellenParkblickUm die EckeVor der TürGebäude
Höchstgebot (€)139.000
Gebote3
Bieterverfahren beendet Gebote Anzeigen

154.000,00 € Z*****

149.000,00 € G*****

144.000,00 € R*****

Hauptkriterien

Wohnung
neuwertig
Zentralheizung
2
1
68.2
139.000
keine Käufercourtage
2019-09-01
Berliner Straße 52
16321
Bernau bei Berlin
231
liegt vor
Verbrauchsausweis
86 kWh/(m²a)

Beschreibung

Renovierte Wohnung in der Stadt-Park-Residenz, einem 1998 errichteten, hochwertigen Wohn- und Geschäftshaus in attraktiver Lage der Bernauer Innenstadt und trotzdem mit direktem Blick in den Stadtpark. Es besteht S-Bahnverbindung in die Berliner Innenstadt. Insgesamt wurden 4 Läden, ein Restaurant/Cafe, 13 Büros, darunter auch Arztpraxen, sowie 31 Wohnungen errichtet. Insgesamt sehr gute Infrastruktur (Einkaufen, Dienstleitungen.) und trotzdem ruhig ! Verkauft wird hier eine großzügige 2-Raum-Wohnung in der 3.Etage (Lift vorhanden) in hochwertiger Ausstattung, also mit Parkettboden, Komfort-Badezimmer mit separater Dusche, Wanne, Spiegel und Beleuchtung, halboffener kompletter Einbauküche in freundlicher, heller Buche und allen Geräten, sowie 2 großzügigen Räumen, einer davon mit Erker (Essecke) und Blick zum Stadtpark. Der ausgeschriebene Preis i.H.v. EUR 139.000,-- ist das Mindestgebot und der Startpreis für das Bieterverfahren (siehe unten bei Besonderheiten). Das Objekt wird von der Firma Kümmel Immobilien im Online Bieterverfahren über die Plattform www.10immobilien.com verkauft. Alle Infos dazu bitte auf Anfrage. Dieses Bieterverfahren startet am 06.08.2019 und dauert 14 Tage. Innenbesichtigungen sind ab dem 7.8. möglich und zu vereinbaren. Wir möchten Sie hiermit aufklären, dass die Gebote für alle Seiten unverbindlich sind und erst beim Notar und der dortigen Beurkundung im Kaufvertrag eine bindende Wirkung für beide Parteien eintritt.

Ausstattung

geräumiger Glaslift Parkettboden im gesamten Wohnbereich Erker mit schönem Blick in den Park Einbauküche komplett mit allen Geräten Bad mit Wanne und separater Dusche sowie Platz für die Waschmaschine Balkon am Schlafzimmer hochwertige Fenster Stellplatz ggf. wieder anmietbar Hinweis zur ab 01.05.2014 geltenden EnEV 2014 § 16: Bj. 1998, Zentralheizung - Fernwärme, Energieverbrauch 86 kWh Warmwasser enthalten Das monatliche Wohngeld inkl. der Rücklage für das Haus beträgt derzeitig 231,--.

Lage

Sofort beziehbar: Neuwertige und sehr gepflegte Wohnung in bester Lage der Bernauer Innenstadt!

sonstige Angaben

Bieterverfahren ? Was ist das? Das Bieterverfahren an sich hat große Ähnlichkeit mit einer Auktion oder einer Versteigerung. Anders als vielfach angenommen, herrscht hierbei jedoch ein signifikanter Unterschied. Bei einer Auktion oder einer Versteigerung wird das zu verkaufende Objekt an den Höchstbietenden verkauft. Das Bieterverfahren hingegen sieht einen gewissen Spielraum vor. Die Besonderheit beim Bieterverfahren ist, dass die Person mit dem höchsten Gebot nicht zwingend gewinnt. Liegen dem Verkäufer alle Angebote vor, kann er entscheiden, ob das Höchstgebot für ihn rentabel genug ist. Er darf die Gebote jedoch auch ablehnen, sich für ein anderes als das höchste entscheiden oder mit dem Höchstbietenden über eine weitere Preissteigerung verhandeln. Der Eigentümer ist also bei der Verkaufsentscheidung völlig frei. Im Gegenzug dürfen allerdings auch die Bieter von ihren Geboten zurücktreten. Weder Gebote noch Angebot sind beim Bieterverfahren rechtlich bindend. Das ändert sich erst dann, wenn der Kaufvertrag unterschrieben und notariell beglaubigt ist. Vorteile für Kaufinteressenten Wer sich für den Kauf einer Immobilie entscheidet, sucht meist mehrere Wochen bis Monate nach einem passenden Objekt. Umso nerviger sind am Ende die Preisverhandlungen, wenn es genau dieses Objekt sein soll. Bei dem Bieterverfahren sind die Kaufinteressenten zunächst neutral, denn in der Regel erhält der Höchstbietende den Zuschlag. Ausbleiben von direkten Preisverhandlungen. Nicht jeder ist dazu geboren stark seine eigene Meinung - vor allem in Bezug auf den angemessenen Wert einer Immobilie - zu vertreten. Bei einer Nennung des aktuellen Höchstgebotes, wird sogar eine Richtlinie vorgegeben, in welchem Segment sich der Wert des Objektes bewegt. Dies hilft vielen bei der Entscheidung einen angemessenen Gebotspreis abzugeben. Der Verkaufsprozess mittels Bieterverfahren verläuft in der Regel schneller als üblich. Gerade Ungeduldige oder diejenigen, die schnell ein neues zu Hause finden möchten profitieren hiervon. Die Zeit, in der die eigene Immobilie und eine Mietwohnung unterhalten werden müssen, wird dadurch drastisch verkürzt. Neben dem Zeitfaktor, werden hierbei meist auch Kosten gespart. Bei Interesse für diese Wohnung können Sie Kontakt mit uns aufnehmen und werden als Interessent aufgenommen und zu einem Besichtigungstermin direkt eingeladen. Bei dem klassischen Immobilienverkauf kommt es nach den Besichtigungsterminen zu einzelnen Gesprächen mit den Kaufinteressenten. Hierbei wird hinterfragt, wie groß das Interesse ist und welches Budget für den Kauf zur Verfügung steht. Die Preisverhandlungen zwischen potenziellen Käufer und Eigentümer beginnen. Dies entfällt bei der Vermarktung mittels Bieterverfahren. Das Interesse an dem Objekt wird von dem Kaufinteressenten mit Abgabe des Gebotes bekundet. Bei dem Immobilienverkauf mit Bieterverfahren werden oftmals viel Zeit gespart. Durch die Bekanntgabe des Höchstgebotes erhalten zudem alle Interessenten dieselbe Chance, das Haus oder Wohnung zu erwerben. Versteckte Verhandlungen sind so nicht möglich.

Besichtigungstermin

07.08.2019
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung